Pages Navigation Menu

Fahrzeugtechnik für VW & Audi

Austausch des Kühlmittelreglers (Thermostat) beim 1,8T

Da bei den 1,8T-Motoren häufiger Probleme mit der Motortemperatur vorkommen, habe ich hier einige Infos zum Kühlmittelregler (Thermostat). Es gibt zwei verschiedene Versionen, eines hat einen Regelbereich von 87°C – 102°C und die zweite, hier besprochene Version (mit gelben Punkt), einen Regelbereich von 80°C – 102°C.

thermo2

  • Bis Modelljahr 2002 wurde immer der Kühlwasserregler 050 121 113 C verbaut (AJQ, APX, APP, AUQ, ARY, BAM und AUM).
  • Mit dem Modelljahreswechsel zu 2003 ist eine weitere Version zu beziehen, die Teilenummer lautet 050 121 113 B (APX, BAM und BFV) und das Thermostat ist mit einem gelben Punkt gekennzeichnet!thermo1

Der Tausch des Thermostats ist beim Audi-Partner nicht gerade günstig, laut Reparaturleitfaden muss die Lichtmaschine demontiert werden. Aus eigener Erfahrung kann ich allerdings berichten dass es auch ohne Demontage der Lichtmaschine funktioniert. Bei meinem 1. Versuch habe ich noch ca. 90 Minuten benötigt und beim letzten, quer verbauten 1,8T, klappte es schon in ca. 35 Minuten.

Gutes Werkzeug vorausgesetzt und zwei Flaschen à 1,5 Liter G13 zur Hand kann der Tausch des Kühlmittelreglers beginnen! Das Kühlwasser muss vorher abgelassen werden. Dies ist am Kühler selbst durchzuführen (Es gibt dafür extra eine Ablassschraube unten links am Kühler).

  1. thermo5thermo6Zunächst sollten alle Motorverkleidungen entfernt und aus Sicherheitsgründen die Batterie abgeklemmt werden. Um den Anschlußstutzen zu sehen und besser arbeiten zu können muss der Halter vom N249 und dem Führungsrohr für den Ölmeßstab entfernt werden. Dieser ist mit zwei Schraubn an der Ansaugbrücke befestigt.
  2. Jetzt kann der Kühlmittelschlauch vom Anschlußstutzen abgezogen werden (Zum Lösen der Klammer eine Schlauchschellenzange verwenden). Es wird noch ein Teil Kühlwasser auslaufen. Um die Schrauben des Anschlußstutzen besser lösen zu können habe ich die Leitung der Lichtmaschine gelöst und nach rechts zur Seite gelegt.
  3. Nun kann man die beiden Befestigungsschrauben gut sehen und mit einer 1/4″ Ratsche, einer Verlängerung und einem Winkelstück lösen. Es handelt sich um Innensechskantschrauben. Das alte Thermostat kann jetzt mit ein wenig Kraft entfernt werden.
  4. Die Dichtfläche am Motorblock reinigen und das neue Thermostat (senkrecht) einsetzen. Danach den neuen Dichtring mit Kühlflüssigkeit (G13) benetzen und ebenfalls einsetzen. Nun kann der Anschlußstutzen (Flansch) wieder angesetzt und verschraubt werden (15 Nm). Der restliche Einbau verläuft in umgekehrter Rheienfolge zum Ausbau!

An dieser Stelle möchte ich kurz auf allgemeine Informationen bezüglich Temperaturproblemen am 1,8T eingehen. Die häufigsten Ursachen sind hier ein defektes Thermostat oder auch ein defekter Temperaturgeber G62. Zu erkennen sind die Temperaturprobleme an unterschiedlichen Angaben der Motortemperatur im Kombiinstrument und in der Klimaautomatik Kanal 49. Bitte den Kanal 51 vergessen da es sich nur um einen errechneten Wert handelt.

Das Kombiinstrument zeigt bei Motortemperaturen zwischen 80-100°C immer 90°C an. In der Klimaautomatik (Kanal 49) wird die tatsächliche IST-Temperatur angegeben (ca. 83-95°C). Wenn also die Anzeige im Kombiinstrument weniger/mehr als 90°C anzeigt kann dies ein Defekt des G62 oder des Thermostates sein, vorausgesetzt das Kombiinstrument ist in Ordnung.

Ein Defekt des Thermostats macht sich häufig dadurch bemerkbar dass das Fahrzeug bei Fahrten auf der Landstrasse nicht richtig warm (<90°C) oder nach AB-Fahrten im Stop&Go Betrieb zu heiß (>90°C) wird. Auch ein höherer Verbrauch ist bemerkbar. Das Fahrzeug erreicht somit nie die eigentliche Betriebstemperatur, ein zu fettes Gemisch ist die Folge.

Diese Anleitung dient nur zur Hilfestellung! Für die Richtigkeit der genannten Informationen und evtl. Schäden wird daher keine Haftung übernommen!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/42/d436728507/htdocs/vg-carworks/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Durch die weitere Nutzung der Seite wird die Datenschutzerklärung sowie die Verwendung von Cookies akzeptiert. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen